In guten wie in schlechten Zeiten–
ich bin für Sie da!
Persönlich. Telefonisch. Online.
Per Videochat.
Kontaktaufnahme
Trotz der schrittweisen Lockerung der Corona-Maßnahmen bitte ich Sie, die Kanzlei möglichst nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung zu betreten. Bitte wenden Sie sich für alle Anfragen und Termine zunächst telefonisch oder per Email an uns.
Rechtsberatung in Zeiten von Corona
Wenn Sie keine persönliche Beratung vor Ort in der Kanzlei wünschen, bin ich dennoch sehr gerne für Sie da: telefonisch, ONLINE und per Videochat.

Als Fachanwältin für Familienrecht biete ich Ihnen kompetente rechtliche Beratung und Begleitung von der Trennung bis zur Scheidung durch telefonische und ONLINE-Rechtsberatung im Familien- und Erbrecht.
Die Einleitung des Trennungsjahres mit allen damit zusammenhängenden Fragen können wir telefonisch besprechen.

Auch für die Einleitung der Scheidung ist kein persönlicher Besuch in der Kanzlei erforderlich, sofern Sie sich einig sind und alles geregelt ist. Ihre Scheidung kann ONLINE vorbereitet werden.
Gewappnet gegen Corona – durch digitales Arbeiten
Ich arbeite digital. Mit den Gerichten kommuniziere ich über das besondere elektronische Anwaltspostfach (sogenanntes beA). Ich setze auf digitale Aktenführung und auf einen digitalisierten Kanzleibetrieb. Die Aktenbearbeitung ist damit nicht nur aus den Räumen der Kanzlei heraus möglich, sondern im Home-Office, bei Gericht und unterwegs auf dem Laptop. Auf diese Weise können Sozialkontakte auf ein Minimum reduziert werden.

Aufgrund der modernen Arbeitsweise ist der fristgerechte und reibungslose Arbeitsablauf sichergestellt. Mandantengespräche führe ich per Telefon oder Skype.

Schreiben Sie mir gerne eine E-Mail, sollten Sie mich einmal nicht telefonisch erreichen. Ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen zurückzumelden.
Schutz- und Hygienemaßnahmen für alle
Obwohl die Maßnahmen des Lockdowns schrittweise gelockert werden und langsam wieder Normalität in den Arbeitsalltag eintritt, sind strikte Infektionsschutzmaßnahmen, die die Gesundheit aller schützen, einzuhalten.

Nur so lässt sich die Infektionskurve langfristig flach halten. Hierbei folge ich den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums. Daher bitte ich Sie, während des Besuchs in der Kanzlei eine Mund-Nasen-Maske zu tragen.

Ich sorge bei der Vergabe von Besprechungsterminen dafür, dass sich im Empfangs- und Wartebereich nicht mehr als drei Mandanten gleichzeitig aufhalten. Es gilt ein Sicherheitsabstand von 1,5 Metern.

Der Wartebereich und die Arbeitsplätze in meiner Kanzlei werden mehrmals täglich desinfiziert. Regelmäßiges desinfizierendes Händewaschen ist das A und O. Auch die Husten- und Nießetikette wird gepflegt, und der Kontakt zu Mitarbeitern ist auf ein Minimum beschränkt.

Ich verzichte auf Händeschütteln, aber ich begrüße Sie mit einem Lächeln.

Bleiben Sie gesund!